Im dritten Teil der Blogserie ‘Abfahren auf die Prowienz’ lotst Dich Vienna Unwrapped Bloggerin und gebürtige Wienerin Barbara Cação auf Wiens längster und aufregendster ‘Natur’strasse durch den Wienerwald. Auf Der Höhenstrasse Durch Wiens Hausberge
Um die gesamte Bandbreite unserer Hausberge kennenzulernen ist es schon fein, wenn man einen fahrbaren Untersatz hat. Die wohl schönste ‘Natur’strasse Wiens, und mit knapp 15 km die längste, ist die Höhenstrasse. Hier fährst Du nicht nur mitten durch den Wienerwald, Du passierst auch den Herrmannskogel, Kahlenberg und Leopoldsberg. Besonders wenn Du bisher nur die Wiener Innenstadt kennengelernt hast, ergänzt diese Gegend Deine bisherigen Eindrücke bestens. Auf dem Weg gibts jede Menge Gründe zum Aussteigen, Verschnaufen und Fotografieren: Klee am Hanslteich
Noch bevor Du im Wiener 17. Bezirk Hernals auf die Höhenstrasse fährst gönn Dir ein Frühstück am Wasser, im örtlichen Szenerestaurant Klee am Hanslteich. Das alte Gasthaus hat siche seit einigen Jahren zu einem modernen Restaurant mit lauschiger Terrasse am schilfgrünen Teich gemausert.
Adresse: Amundsenstrasse 10, 1170 Wien Häuserl am Stoan und Josefinenhütte
Etwa 5 Minuten nach der Auffahrt gelangst Du in einer Haarnadelkurve zur Zierleitengasse. Auf Nummer 42a liegt das bekannte und sehr urige Ausflugsziel Häuserl am Stoan. In der nächstn Kurve der Höhenstrasse, beginnt ein Wanderweg, der über die Salmannsdorfer Höhe bis zur Josefinenhütte führt. Letztere last sich auch per Auto über die Höhenstrasse erreichen.
Adresse: Zierleitenweg 42a, 1190 Wien bzw. Josefsdorf 47, 1190 Wien; Picknick mit DJ beim Schloss Cobenzl
Spätestens ab dem Schloss Cobenzl ganz oben am Kahlenberg kreuzen einander ein Dutzend Wanderwege. Da das zugehörige Restaurant und Café diesen Sommer neur eröffnet wurden, finden im ‘1. Wiener Picknickrestaurant’ in den warmen Monaten regelmässige Picknicks auf der Wiese statt. Das Essen kannst Du vor Ort von einigen der Marktsände und Foodtrucks direkt auf Deinen Teller laden – Picknickdecken nicht vergessen. An den Wochenenden gibts ab mittags bis in den Abend hinein coole DJ-Musik.
Adresse: Am Cobenzl 94, 1190 Wien Krapfenwaldbad
Wenn’s am Cobenzl zu heiss wird, warten zwischen Mai und Mitte September die Schwimmbecken des nahegelegenen Krapfenwaldbads auf Deinen Sprung – einfach ein paar hundert Meter nach dem Cobenzl auf der Höhenstrasse rechts in die Krapfentwaldgasse einbiegen. Von dort hast Du übrigens auch einen fantastischen Ausblick auf Wien.
Adresse: Krapfenwaldgasse 65 – 73, 1190 Wien; Klosterneuburg
Am Ende der Höhenstrasse gelangst Du schliesslich ins bereits niederösterreichische Josefsdorf, und dann in den Weinort Klosterneuburg an der Donau. Geschichtefans werden sich in das alte Stift Klosterneuburg stürzen, das mit seinen Kulturschätzen, 900 Jahre altem Weinkeller und Kaiserräumen als Insiderhighlight um Wien gilt. Extratipp: Da der Wienerwald zu den Zeckengebieten gehört, am besten lange Hosen, feste Schuhe und Socken tragen, sowie Zeckenschutzmittel zum Einsprühen verwenden.