Die Wachau ist schwer mit 1000-jähriger Geschichte beladen, was sich angesichts einer super Donauradstrecke, uriger Heuriger und toller Burgen durchaus bewältigen lässt. Die Stadt Krems ist jedenfalls der ideale Ausflugsort um hier die Gegend zu erkunden. Im ersten Teil der Blogserie ‘Abfahren auf die Prowienz’ schlägt Dir Vienna Unwrapped Bloggerin und gebürtige Wienerin Barbara Cação einen Tagestrip in die Wachau vor. Karikaturmuseum Krems
Hier lassen Top-Karikaturisten den Wienern und Österreichern die Hose runter. Manfred Deix ist sicher der schonungsloseste, aber echt der Beste.
Adresse: Steiner Landstrasse 3a, Krems Räder mieten: NextBike ist ein Fahrradleihsystem, das u.a. quer durch die Wachau Fahrradstationen betreibt. Einfach die App runterladen, registrieren, Standortkarte anschauen und Rad ausborgen. Ruine Dürnstein: Über das wohl bekannteste Dorf in der Wachau türmt sich die Ruine einer Burg, wo einst der englische König und Kreuzritter Richard Löwenherz gefangen gehalten wurde. Sportler schaffen den steilen Aufstieg in 20 min und werden mit toller Aussicht auf das Donautal belohnt. Spitz an der Donau: Das Dorf schaut aus wie eine historische Filmkulisse. Am Dorfplatz gibt’s die Bäckerei mit den wohl besten Marillenkuchen und Marillentascherln der Wachau. Die Gegend ist bekannt für ihre Marillen. Heuriger Özelt mit wunderbarer Aussichtsterrasse ist auch dort.
Adresse: Kirchenplatz 3, Spitz Heuriger Donabaum und Burg Oberranna: Wenn du von Spitz ein paar Kilometer ins Hinterland fährst, findest Du in Laaben einen der urigsten Heurigen (Weingut)  in der Region – Donabaum hat sehr guten Wein, originale Heurigenspeisen und eine fantastische Aussichtsterrasse. Übrigens, zum Übernachten ist die Burg Oberranna ein paar Kilometer weiter einer der originellsten Plätze in der Wachau (ab 2018 wieder offen).
Adresse Heuriger Donabaum: Laaben 16, Spitz an der Donau
Adresse BurgOberranna: Oberranna 1, Mühldorf, Wachau Bootsfahrt Spitz - Dürnstein: Eine kleine Donaufahrt in den warmen Monaten muss schon drinnen sein. Von Spitz stromabwärts bist Du in einer halben Stunde in Dürnstein. Baden in der Donau: Wegen der starken Strömung muss man sich die Badestellen SEHR gut aussuchen. Auf der anderen Seite der Donau von Dürnstein findest du einen kleinen Badestrand, wenn du dich sicher abkühlen wollt. Heuriger Nikolaihof: Der steinalte Nikolaihof ist wegen seinem romantischen Innenhof mein Lieblingsheuriger in der Wachau. Über das Tullner (Donau) Becken seid Ihr jedenfalls in einer Stunde gemütlich in Krems.